Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kellerlab:projekte:kuehlbrett

KühlBrett


Was ist ein KühlBrett?
Ein KühlBrett ist ein von mir selbst entworfener Notebook-Kühler, der dafür sorgt, dass das Notebook auch an heißen Tagen nicht überhitzt. Das Notebook wird über den angebauten Lüfter von unten gekühlt.

Warum ein KühlBrett?
Da ich auf meinem Notebook ebenfalls Grid-Computing-Projekte rechne, wird dieses doch relativ warm. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen nicht einfach ein Notebook-Kühler zu kaufen, sondern diesen selbst zu bauen. Der Vorteil daran ist, dass das KühlBrett dann noch nach eigenen Vorstellungen bemalt werden kann.

An dieser Stelle vielen Dank an Jeanne d'Arc für die künstlerische Gestaltung des KühlBretts mit unserem Logo.


Material:

  • 1x Sperrholzplatte 350mm x 265mm / Stärke 10mm (für 14„ bis max. 15“ Notebooks)
  • 1x Rechteckleiste 57mm x 16mm / Länge 350mm
  • 1x Rechteckleiste 27mm x 18mm / Länge 350mm
  • 1x Rechteckleiste 18mm x 10mm / Länge 350mm
  • 1x 120×120 Lüfter
  • 1x 120×120 Lüftergitter
  • 4x Schrauben
  • 1x USB-Lüfter-Kabel
  • 1x Farbe Schwarz
  • 1x Farbe Weiß
  • 3x Pinsel (2x klein / 1x groß)

Hinweis:
Dies ist lediglich eine Anleitung zum Bau eines KühlBretts. Die Nutzung dieses KühlBretts erfolgt auf eigene Gefahr. Für Schäden am KühlBrett oder am Notebook durch eventuelle Überhitzung trotz Nutzung des KühlBretts bin ich nicht verantwortlich.


Überblick über einen Teil der Materialien
Auf dem Bild fehlen Rechteckleisten 57mm x 16mm / Länge 350mm, 27mm x 18mm / Länge 350mm und 18mm x 10mm / Länge 350mm. Ebenfalls fehlt hier noch die Farbe Weiß


Auf der Sperrholzplatte die Lüfterposition einzeichnen
Darauf achten, dass noch genügend Platz für die Rechteckleisten vorhanden ist
Ich habe hier einen Abstand von 40mm vom Rand bis zum Lüfter gewählt


Die Sperrholzplatte fixieren, sodass anschließend das Lüfterloch herausgesägt werden kann


Das Lüfterloch heraussägen. Hierfür habe ich mir eine Lochsäge mit 114mm Durchmesser beschafft. Besser wären hier eventuell 115mm, da sonst für das Einsetzen des Lüftergitters aus Platzgründen der Holzrand etwas abgeschliffen werden muss.


Den Lüfter über dem Lüfterloch platzieren und die Befestigungslöcher markieren und anschließend durchbohren.


Je nach Beschaffenheit des Lüftergitters zu den Schraubenlöchern hin Einkerbungen einfeilen.


Die Löcher mit einem größeren Bohrer vergrößern, sodass die Halterung des Lüftergitters und Schraubenkopf ein wenig in der Sperrholzplatte versenkt werden kann.


Zwischendurch testen, ob Einkerbungen und Lochdurchmesser für Lüfter und Lüftergitter ausreichen.


Die Rechteckleisten 57mm x 16mm und 27mm x 18mm wie oben beschrieben auf 350mm kürzen


Rechteckleisten provisorisch auf die Sperrholzplatte legen, um zu sehen, ob der Lüfterabstand zum Rand (40mm) noch passt


Rechteckleisten 57mm x 16mm x 350mm und 27mm x 18mm x 350mm auf der Unterseite der Sperrholzplatte mit Holzleim anbringen
Die Rechteckleiste 18mm x 10mm x 350mm wird vorne an der Front angebracht
Sollte von der Rechteckleiste 18mm x 10mm noch Rest übrig sein, kann dies noch wie hier gezeigt an den Seiten angebracht werden


Falls gewünscht, kann entsprechend den eigenen Vorstellungen ein Logo angezeichnet werden


Hier seht ihr unser LAN-com Logo, das von Jeanne d'Arc angezeichnet wurde


Das KühlBrett kann nach eigenen Vorstellungen bemalt werden


Die Farbe noch trocknen lassen


Anschließend den Lüfter und das Lüftergitter montieren
Das Lüfterkabel mit Kabelbinder am Lüfter (falls Befestigungslöcher vorhanden) festzurren
Das USB-Lüfter-Kabel mit dem Lüfterkabel verbinden


Fertig ist das KühlBrett


Euer ShootY

kellerlab/projekte/kuehlbrett.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/03 00:36 von ShootY